Familiengeschichte

Tipps für die eigene Forschung

Archivalien

Was wissen Sie bereits ?

Schreiben Sie auf, was Sie über Ihre Familie bereits wissen. Fangen Sie bei sich selbst an. Werten Sie Unterlagen aus, die sich in Ihrem Besitz befinden. Das können Geburts-, Heirats- oder Sterbeurkunden sein. Vielleicht enthält eine Familienbibel Aufzeichnungen.

Was wollen Sie herausfinden ?

Sprechen Sie mit Angehörigen. Fangen Sie bei Ihren Eltern oder Großeltern an, und machen Sie dann mit den Urgroßeltern weiter. Halten Sie Nützliches fest. Bitten Sie um Kopien von Urkunden, Fotos, Tagebüchern oder Briefen und sonstigen eventuell noch vorhandenen Unterlagen.

Was wurde schon erforscht ?

Werten Sie die erhaltenen Urkunden, Tagebücher und Aufzeichnungen aus. Sehen Sie in öffentlichen Archiven nach, ob der Familienname Ihres Vorfahren in Chroniken, Biographien oder Stammbäumen vorkommt.

Ergebnisse festhalten !

Notieren Sie die Resultate Ihrer Nachforschungen, und tauschen Sie Ergebnisse aus. So bleibt das Wissen über ihre Familie erhalten, und eventuell bekommt der eine oder andere Verwandte Interesse an der Genealogie. Und Sie können Ihre eigene Geschichte verfassen oder der Nachwelt hinterlassen.
© Oskar, Rolf & Olaf Steuer